Einführung Ogulo – alles was Sie wissen müssen

Die erste Schritte mit Ogulo

Willkommen bei Ogulo!

Wir freuen uns, dass Sie sich für Ogulo entschieden haben! In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie Ihren Ogulo Account einrichten und zeigen Ihnen, wie Sie Ogulo am besten nutzen.

Account einrichten

Nachdem Sie sich in Ihren Ogulo Account über app.ogulo.com eingeloggt haben, sollten Sie die Grundeinrichtung Ihres Accounts vervollständigen. Ihr Account besteht aus Ihrem persönlichen Profil, aus dem Profil Ihrer Firma und aus Ihrem Team.

Als Erstes sollten Sie Ihr persönliches Profilbild hochladen und Ihre Kontaktinformationen aktualisieren. Beides wird in jedem virtuellen 360° Rundgang, den Sie verantworten, angezeigt.

 

Als Nächstes sollten Sie Ihr Firmenlogo hochladen. Dieses wird in jedem virtuellen Rundgang in der oberen, rechten Ecke angezeigt.

 

 

Ihre Firmen Daten werden ebenfalls in allen Rundgängen angezeigt. Vergewissern Sie sich daher, dass die angegebene Telefonnummer und E-Mail-Adresse korrekt ist, damit Interessenten sich umgehend bei Ihnen melden können.


Wenn Sie ein Vertragspaket mit uns haben, welches es Ihnen erlaubt mehr als ein Teammitglied anzulegen, stellen Sie sicher, dass die Kontaktinformationen Ihrer Mitarbeiter ebenfalls korrekt eingestellt sind. Berücksichtigen Sie dabei was die Rechte, welche dem jeweiligen Mitarbeiter zugewiesen werden, beinhalten.



Super – Sie haben Ihren Account innerhalb nur weniger Minuten eingerichtet! Sie können jetzt Panorama-Bilder machen und Ihren ersten virtuellen 360° Rundgang erstellen.

360° Rundgang erstellen

Um einen neuen 360° Rundgang zu erstellen, klicken Sie oben rechts in der Ecke auf die Schaltfläche „+ 360° Rundgang erstellen“.


Als Nächstes können Sie Ihre Panorama-Bilder und Ihre Grundrisse hochladen. Falls die vorgegebenen Zimmer-Kennzeichnungen nicht zutreffen sind, können Sie Ihre eigenen, personalisierten Zimmer-Kennzeichnungen festlegen.

Danach verknüpfen Sie Ihre Panorama-Bilder, sodass der Besucher den Rundgang virtuell begehen kann, sobald Sie die Tour veröffentlicht haben.

Im letzten Schritt der Erstellung Ihres Rundgangs sollten Sie Ihrem Rundgang einen attraktiven Namen geben, sich für ein Design der Hotspots entscheiden, die gewünschten Rundgangs-Freigaberechte einstellen und sonstige Rundgangs-Einstellungen festlegen.

Jetzt sind Sie bereit Ihren Rundgang zu veröffentlichen, ihn in Ihre Webseite einzubinden und auf Ihren Social-Media Kanälen zu teilen, sowie ihn direkt Ihren Kunden zu schicken.

Weitere Hilfsquellen

Wir haben auch einen 28-Minuten-Crash-Kurs für Sie, welcher hier zu finden ist.

 

Herzlichen Glückwunsch – Sie können nun das volle Potenzial Ihres Ogulo-Accounts ausschöpfen!

War diese Antwort hilfreich für Sie?