Wie verknüpfe ich rückwirkend einen Rundgang mit einem onOffice Objekt?

Hier wird Ihnen gezeigt welche Steps wichtig sind, um bei einem bestehenden Rundgang die Verknüpfung zu onOffice herzustellen

 

In den meisten Fällen ist es so, dass Sie den Rundgang aufnehmen, über Ihren Ogulo-Account erstellt haben und es nun abschließend mit dem onOffice Objekt verknüpfen möchten. Richtig?

 

Woran erkenne ich, dass keine Verbindung besteht?

 

keine Verbindung zwischen oO und Ogulo

 

Sie erkennen es daran, dass bei dem Ogulo Rundgang, unter der Rubrik "Veröffentlichen & Vorschau" -> "Externe Anbindung" kein Eintrag vorhanden ist.

 

 

 

Nutzen Sie die Schnittstelle über den Marketplace oder über die FTP-Portal-Schnittstelle? Diese Info ist wichtig, da das jeweilige Vorgehen ein bisschen anders ist. Vergewissern Sie sich somit vorher, über welche Schnittstelle die Verknüpfung läuft.

 

 


 

Anleitung Marketplace

 

rückwirkende Verknüpfung Marketplace

 

Kopieren Sie die externe Objektnummer Ihres onOffice Objektes. Achten Sie darauf, dass Sie kein Leerzeichen am Ende der ID kopiert haben.

 

 

Gehen Sie nun in dem Ogulo Rundgang auf den letzten Schritt "Veröffentlichen & Vorschau" und tragen die ID bei "Externe Anbindung" ein.

 

 

Jetzt müssen Sie den "Provider" auswählen. Klicken Sie dazu das Dropdown-Menü an und wählen den Provider "onOfficeMarketplace" aus.

 

 

Anschließend klicken Sie auf das grüne Speichersymbol.

 

 

Diese Eintragung ist wichtig, damit onOffice keinen neuen, leeren Rundgang anlegt, sondern sich mit dem gewünschten bestehenden Rundgang verbindet.

 

Um zu überprüfen, ob die Verknüpfung geklappt hat, gehen Sie zurück in Ihren onOffice Account und klicken auf den Reiter "Dateien". Anschließend klicken Sie auf "Ogulo Rundgang erstellen".

 

 

Die Verknüpfung war erfolgreich, wenn sich anschließend die Bearbeitungsmaske Ihres Rundgangs öffnet und Sie Ihre 360º-Aufnahmen erkennen.

 

 

 


 

Anleitung FTP-Portal-Schnittstelle

 

rückwirkende Verknüpfung onOffice FTP Schnittstelle

 

Kopieren Sie die externe Objektnummer Ihres onOffice Objektes. Achten Sie darauf, dass Sie kein Leerzeichen am Ende der ID kopiert haben.

 

 

Gehen Sie nun in dem Ogulo Rundgang auf den letzten Schritt "Veröffentlichen & Vorschau" und tragen die ID bei "Externe Anbindung" ein.

 

 

Jetzt müssen Sie den "Provider" auswählen. Klicken Sie dazu das Dropdown-Menü an und wählen den Provider "onOffice" aus.

 

Screenshot at Aug. 16 11-15-28

 

Anschließend klicken Sie auf das grüne Speichersymbol.

 

Screenshot at Aug. 16 11-16-00

 

Diese Eintragung ist wichtig, damit onOffice keinen neuen, leeren Rundgang anlegt, sondern sich mit dem gewünschten bestehenden Rundgang verbindet.

 

Um zu überprüfen, ob die Verknüpfung geklappt hat, gehen Sie zurück in Ihren onOffice Account und klicken auf den Reiter "Dateien". Anschließend klicken Sie auf "Ogulo 3D-Upload".

 

Screenshot at Aug. 16 11-24-57

 

Die Verknüpfung war erfolgreich, wenn sich anschließend die Bearbeitungsmaske Ihres Rundgangs öffnet und Sie Ihre 360º-Aufnahmen erkennen.

 

 

 

War diese Antwort hilfreich für Sie?